Grundrezepte und Ideen für die verschiedenen Steine

Hier möchte ich, nur ganz kurz, ein paar Grundrezepte vorstellen. Eigentlich sind es eher kleine Anleitungen zu Alltagsgerichten, für die meist schon eigene Familienrezepte vorhanden sind, die man aber auch ganz einfach auf den Steinen zubereiten kann.
Falls Dir etwas fehlt, melde Dich gerne. Diese Sammlung ist natürlich noch erweiterbar 🙂
1. Frikadellen
Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Hackbällchen nach eigenem Rezept herstellen. Ofenzauberer oder Ofenhexe ganz leicht fetten und die Frikadellen darauf verteilen und auf dem Rost, unterste Schiene ca 30 Minuten backen, ohne wenden. Zeit variiert je nach Backofen und auch je nach Größe der Frikadellen.
2. Gyros:
Das marinierte Gyrosfleisch auf dem Ofenzauberer verteilen und ca. 30 – 35 Minuten im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze bei 220 Grad backen. (Tipp: Marinierte Kartoffelspalten gleichzeitig auf dem Stein mit backen. Sie werden durch den Fleischsaft nicht dunkel, aber sehr aromatisch)
3. Panierte Schnitzel
Den Ofenzauberer mit Butterschmalz gut fetten. Backofen auf 230 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.
Schnitzel würzen, in Mehl wenden, in Ei wenden, in Semmelbrösel wenden, auf den Ofenzauberer legen.
Die Panade braucht etwas Fett, deshalb auf jedes Schnitzel ein paar Butterschmalzflöckchen setzen.
Ofenzauberer auf den Rost, unterste Schiene, stellen. Schnitzel in etwa 30 Minuten goldbraun backen. Ohne wenden.
Die Zeit variiert je nach Dicke der Schnitzel.
4. Grillhähnchen
Backofen auf 210 Grad Ober-  und Unterhitze vorheizen. Halbierte Möhren auf den Boden des großen Ofenmeisters legen, als Ablaufrinnen. Das Hähnchen nach Belieben würzen und dann auf die Möhren legen. Deckel auflegen und etwa 1 Stunde auf dem untersten Rost backen.
Für etwa 10 Minuten den Deckel abnehmen und nachbräunen.
5. Hähnchenschenkel
Hähnchenschenkel würzen oder marinieren. Zusammen mit halbierten marinierten Kartoffeln auf den Ofenzauberer legen. Im vorgeheizten Backofen, 220 Grad Ober- und Unterhitze, auf dem Rost, unterste Schiene etwa 45 – 55 Minuten garen und bräunen. Die Kartoffeln werden durch das Fett und die Würze der Hähnchenschenkel schön aromatisch. Tipp. Karottenstücke zwischen die Kartoffeln legen.
6. Spargel
1 kg frischer, geschälter Spargel, 300-400 kleine (geschälte) Kartoffeln, 4-5 TL Butter, 1 TL Zucker, 1 TL Salz
Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die gewaschenen, tropfnassen Kartoffeln unten in den großen Ofenmeister legen. Den tropfnassen Spargel oben drauf legen. Mit Zucker und Salz bestreuen und mit Butterflöckchen belegen.
Mit geschlossenem Deckel 35 – 45 Minuten auf den untersten Rost geben und garen.
Zeit variiert je nach Spargeldicke und Kartoffelsorte.
7. Rosmarinkartoffeln
Kartoffeln vierteln, halbieren oder ganz lassen, je nach Belieben. In Olivenöl, Salz, Pfeffer und Rosmarin marinieren. Auf dem leicht mit Butterschmalz gefetteten Ofenzauberer veteilen und 25 – 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 230 Grad Ober- und Unterhitze, Rost unterste Schiene backen.
Zeit variiert je nach Größe und Kartoffelsorte.
8. Gulasch
Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Gulaschfleisch nach Belieben würzen, mit Zwiebeln in den Ofenmeister legen. Flüssigkeit (z.B. Brühe, Malzbier, Rotwein, Tomatenmark mit etwas Wasser verrührt…) angießen und mit Deckel für 100 – 120 Minuten auf den Rost, unterste Schiene, stellen und garen.
Eine Garprobe machen, da die Garzeit von Fleischgröße und Qualität abhängt.
Wer mag gibt etwa 30 Minuten vor Ende noch gewürfelte Paprika oder Mais über das Fleisch.

Man darf zwischendurch natürlich gerne mal umrühren, aber es ist nicht notwendig.

Je nach Geschmack die Sauce mit etwas Speisestärke andicken. Dazu etwas Sauce entnehmen, mit Speisestärke verrühren und dann wieder unter das Fleisch geben.
Abschmecken, fertig.
9. Bratwurst
Bei den kleinen Nürnberger Bratwürstchen braucht man nichts weiter machen als sie auf dem Ofenzauberer zu verteilen und für etwa 15 – 20 Minuten in den auf 230 Grad gut vorgeheizten Backofen zu stellen.
Die größeren/dickeren Bratwürste sollten vorher beidseitig eingeschnitten werden, damit sie nicht unkontrolliert platzen. Diese Würstchen brauchen ein bisschen mehr Zeit im Ofen.
10. Rinderfilet 
Die Rinderfiletscheiben auf den leicht gefetteten Ofenzauberer legen. Ihr wisst ja, ich nehme am liebsten Butterschmalz. In den gut vorgeheizten Backofen (230 Grad) auf den Rost ganz unten stellen. 8-10 Minuten garen. am besten immer mal nachschauen, jeder Ofen ist anders und auf die Dicke der Fleischscheiben kommt es natürlich auch an.
Nach 9 Minuten war das Fleisch bei mir medium-well, genauso mag ich es.
Herausnehmen, würzen, servieren.
11. Reis 
Ist der Ofen, z.B. für Geschnetzeltes, sowieso schon an, nutze ich die Energie gern noch zum Reis garen:
1 Teil Reis (z.B. eine Tasse voll) und 2 Teile warmes Wasser oder Brühe (2 Tassen voll) in den Zaubermeister (rund oder Lily) geben. Nach Geschmack salzen. Deckel auflegen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 – 230 Grad Ober- u. Unterhitze 30 Minuten garen. Dann aus dem Ofen nehmen und weitere 20-25 Minuten mit Deckel ruhen lassen.
Sollte noch Flüssigkeit vorhanden sein, einfach abgießen.
12. Kartoffeln/Kartoffelbrei
Möchtest Du Kartoffeln essen, die nicht verwässern und wirklich nach Kartoffeln schmecken? Dann bereite sie in Stoneware zu!
Für Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei in der Lily (kleiner Zaubermeister): ca 600g geschälte und klein geschnittene Kartoffeln (für Pellkartoffeln Schale dran lassen) mit etwas Salz und etwa 100ml Wasser in die Lily geben. Deckel auflegen und bei etwa 220 Grad Ober/Unterhitze etwa 35-45 Minuten im Backofen garen.
Für Kartoffelbrei etwas Milch und Butter zugeben, evtl. nachwürzen mit Salz und Muskatnuss, und stampfen.
13. Bratkartoffeln
Kartoffeln schälen, hobeln und gründlich wässern und dann abtrocknen. In ein wenig Öl marinieren. Auf einem Ofenzauberer oder in einer Ofenhexe verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze bis zur gewünschten Knusprigkeit backen. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen, hobeln und ebenfalls mit ein wenig Öl marinieren, Schinkenwürfel dazu geben. Über den Kartoffelscheiben verteilen und mit backen. Vor dem Servieren nach eigenem Geschmack würzen.
Ich nehme dazu mein Gewürz „Tolle Knolle“.